Bogenparcours Hagen Dahl

Bogenparcours Hagen Dahl

Ein kleines aber feines Waldgelände in einem dünn besiedeltem Teil von Hagen. Der Parcours hat feste Öffnungszeien. Es macht aber Sinn vorher beim privaten  Parcoursbetreiber anzurufen, da der Einstieg sich auf seinem Bauernhof befindet. Der Parcours hat 20 Abschusspunkte mit diversen Zielen.
Wir haben den Parcours an einem feuchten Samstagnachmittag besucht. Parken kann man direkt auf dem Hof.  Es gibt einen schönen Einschiessplatz mit den besten Pfeilfängen welche ich bisher gesehen habe.  Dort gibt es eine kelien Hütte ind er man auch Getränke erwerben kann. Von dort aus geht es auf den Parcours.  Es gibt hier einige Steigungen und die Ziele folgen dicht aufeinander. Dies ist aber kein Nachteil, da sie geschickt und sicher gestellt wurden. Die Wegführung ist gut und bietet einige unterschiedliche Herausforderungen. Die Ziele sind sehenswert. Vor allem das Mobile und die Spinne haben uns beeindruckt. Öfters gibt es Backstops. Trotzdem muss man mit Pfeilverlusten rechnen, da es einige Bergauf und Bergabschüsse gibt und der Boden felsig ist.  Zu dritt haben wir etwas mehr als 2 Stunden gebraucht. Eine Tageskarte kostet 10€

 

Fazit: Schöner nicht zu anstrengender Parcours. Besonders gefallen hat uns der Zustand der Ziele und der nette Parcoursbetreiber.

Link zum Parcours: www.bogenparcours-hagen-dahl.de/

 

Ameisenbär

IMG_20160103_134144

IMG_20160103_134346

IMG_20160103_135150

IMG_20160103_135438

IMG_20160103_140101

IMG_20160103_141649

IMG_20160103_144327

Familie Ladage   Stofftierseite   Bogenschießen   Impressum